Mops Welpen schwarz & beige von VDH Mopszucht-פאג


Mopszucht im VDH - Mopszüchter in Baden-Württemberg - staatl. Anerk. n. § 11 TierSchG

Erfolgreiches Ausstellungswochenende
in Marienberg,mehr Infos...

Mopszucht vom Mägdebrunnen

Mopszüchter im VDH

79664 Wehr - Bannweg 2 - Tel. +49 7762 806 677


News:

Am 25.11.2010 haben wir einen Wurf mit schwarzen Mopswelpen bekommen.

Strandtaschen/Einkaufstaschen mit Mopsmotiv,mehr Infos im Mops Shop unter Mopstaschen.


Aktuelle Videos von unseren Welpen finden Sie unter Mopswelpen Videos


Mopszucht ukYou can also contact us in English  Vous pouvez également nous contacter en français


Fédération Cynologique Internationale (FCI)

 
Mopswelpen-Mopszucht-Mopszuechter vom Maegdebrunnen-FCI Logo

Die Fédération Cynologique Internationale, kurz FCI, ist mit Abstand der größte kynologische Weltdachverband. Ihr Sitz ist Brüssel (Belgien).

Ursprünglich gegründet am 22. Mai 1911 in Paris (Gründungsmitglieder waren Verbände aus Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Österreich) und 1921 nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wiederbelebt, umfasst sie derzeit 80 Mitglieds- und Partnerländer. Die Aufgabe der FCI liegt in der einheitlichen Beschreibung der Hunderassen und darin, Zuchtrichtlinien international festzulegen.
Die FCI veröffentlicht die Rassebeschreibungen in ihren offiziellen Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch.

Inhaltsverzeichnis

Vergebene Nummern für anerkannte und vorläufig anerkannte Rassen

Aktuell umfasst die Liste der anerkannten Hunde 339 Rassen (November 2007). Die Nummern 18, 23, 26, 27, 29, 69, 79, 112, 174, 178, 210, 211, 256, 258, 275 und 280 sind derzeit nicht vergeben, die höchste Nummer ist 355 Tornjak (Bosnisch-herzegowinischer und kroatischer Schäferhund). Nummer 21 ist doppelt vergeben: 21 Grand Gascon Saintongeois und 21bis Petit gascon saintongeois.

Liste der Rassen mit vorläufiger Anerkennung

Über die Liste der bereits anerkannten Hunderassen hinaus werden Anträge angenommen, neue Rassen in die Liste der anerkannten Hunderassen aufzunehmen. Mit dem angenommenen Antrag wird auch eine vorläufige Listennummer vergeben. Nachfolgende gelten als „vorläufig angenommene Rassen“ und sind berechtigt, an FCI-Regeln entsprechenden Wettbewerben teilnehmen, sind jedoch vom CACIB ausgeschlossen.

  • Cão Fila de São Miguel (340) 10/03/1995
  • Dogo Canario (Alano) (346) 12/11/1996
  • Berger Blanc Suisse (347) 26/11/2002
  • Taiwan Dog (348) 09/11/2004
  • Ciobanesc Romanesc Mioritic (349) 06/07/2005
  • Ciobanesc Romanesc Carpatin (350)06/07/2005
  • Australien Stumpy Tail Cattle Dog (351) 09/11/2004
  • Russkiy Toy (352) 21/02/2006
  • Cimarron Urugayo (353) 21/02/2006
  • Gonczy Polski (Polnischer Laufhund)(354) 10/11/2006
  • Tornjak (Bosnisch-herzegowinischer und kroatischer Schäferhund) (355) 1/06/2007

Übertragung von Aufgaben

Auf nationaler Ebene delegiert die FCI die Aufzeichnung der Zuchtbücher und die Erstellung der Zuchtrichtlinien an die angeschlossenen Vereine. Die Zuchtbücher für die jeweiligen Rassen werden von einem oder zwei angeschlossenen Ländern (Patronat) geführt. So führt zum Beispiel Deutschland für den Deutschen Schäferhund das Zuchtbuch. Belgien und Frankreich sind z.B. für den Bichon Frisé gemeinsam verantwortlich. Bei Herkunftsländern, die nicht der FCI angeschlossen sind, wird das Zuchtbuch stellvertretend entweder von einem anderen Land oder der FCI selbst geführt. Beispielsweise ist für den Tibet-Spaniel und die meisten anderen Rassen dieser Region Großbritannien stellvertretend verantwortlich. Die FCI unterscheidet zwischen Herkunft und Patronat, also dem Land, das das Zuchtbuch führt.

Wichtige andere kynologische Verbände z.B. aus USA, Kanada, England sind nicht in der FCI vertreten. Es gibt jedoch Vereinbarungen zwischen diesen Kennel Clubs und der FCI, die eine gegenseitige Anerkennung ermöglichen, sofern eine Rasse in dem jeweiligen Kennel Club auch vertreten ist.

Aktivitäten der FCI

Der FCI obliegt unter anderm

  • die datenbankmäßige Erfassung der Ergebnisse von internationalen Hundeausstellungen, an denen das CACIB (Certificat d'Aptitude au Championnat International de Beauté) ausgeschrieben ist,
  • die Datenbankerfassung der Ergebnisse verschiedener Arbeitsprüfungen
    • mit Vergabe des CACIT, Certificat d'Aptitude au Championnat International de Travail
    • mit Vergabe des CACIL, Certificat d'Aptitude au Championnat International des Courses de Lévriers
    • mit Vergabe des CACIOB, Certificat d'Aptitude au Championnat International d'Obéissance
    • mit Vergabe des CACIAG, Certificat d'Aptitude au Championnat International d'Agility
  • der internationale Zuchtnamenschutz sowie
  • die Verleihung der Titel:
    • Internationaler Schönheits-Champion,
    • Internationaler Arbeits-Champion,
    • Internationaler Renn-Champion,
    • Internationaler Obedience-Champion und
    • Internationaler Agility-Champion.

Die internationalen Ausstellungen sowie die internationalen Prüfungen und Wettbewerbe für diese Titel finden in den jeweiligen Mitgliedsländern statt. Es sind nur von der FCI anerkannte Rassen teilnahmeberechtigt:

 

Einteilung der Rassen nach FCI-System

Um das Wiederfinden zu erleichtern und die Rassezugehörigkeit zu strukturieren, werden alle Rassen in 10 Gruppen und diese weiter in Sektionen unterteilt:

Gruppen:

  • 1: Hütehunde und Treibhunde (ohne Schweizer Sennenhunde)
    • Sektion 1: Schäferhunde
    • Sektion 2: Treibhunde
  • 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
    • Sektion 1: Pinscher und Schnauzer
    • Sektion 2: Molossoide
    • Sektion 3: Schweizer Sennenhunde
    • Sektion 4: Andere Rassen
  • 3: Terrier
    • Sektion 1: Hochläufige Terrier
    • Sektion 2: Niederläufige Terrier
    • Sektion 3: Bullartige Terrier
    • Sektion 4: Zwerg-Terrier
  • 4: Dachshunde
    • Sektion 1: Dachshund
  • 5: Spitze und Hunde vom Urtyp
    • Sektion 1: Nordische Schlittenhunde
    • Sektion 2: Nordische Jagdhunde
    • Sektion 3: Nordische Wach-und Hütehunde
    • Sektion 4: Europäische Spitze
    • Sektion 5: Asiatische Spitze und verwandte Rassen
    • Sektion 6: Urtyp
    • Sektion 7: Urtyp – Hunde zur jagdlichen Verwendung
    • Sektion 8: Jagdhunde vom Urtyp mit einem Ridge auf dem Rücken
  • 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
    • Sektion 1: Laufhunde
    • Sektion 2: Schweißhunde
    • Sektion 3: Verwandte Rassen
  • 7: Vorstehhunde
    • Sektion 1: Kontinentale Vorstehhunde
    • Sektion 2: Britische und Irische Vorstehhunde
  • 8: Apportierhunde – Stöberhunde – Wasserhunde
    • Sektion 1: Apportierhunde
    • Sektion 2: Stöberhunde
    • Sektion 3: Wasserhunde
  • 9: Gesellschafts- und Begleithunde
    • Sektion 1: Bichons und verwandte Rassen
    • Sektion 2: Pudel
    • Sektion 3: Kleine belgische Hunderassen
    • Sektion 4: Haarlose Hunde
    • Sektion 5: Tibetanische Hunderassen
    • Sektion 6: Chihuahueño
    • Sektion 7: Englische Gesellschaftsspaniel
    • Sektion 8: Japanische Spaniel und Pekinesen
    • Sektion 9: Kontinentaler Zwergspaniel
    • Sektion 10: Kromfohrländer
    • Sektion 11: Kleine doggenartige Hunde
  • 10: Windhunde
    • Sektion 1: Langhaarige oder befederte Windhunde
    • Sektion 2: Rauhaarige Windhunde
    • Sektion 3: Kurzhaarige Windhunde

Diese Einteilung ist im Grunde sehr willkürlich, da sie sich nicht an feste Regeln hält. Es wird sowohl nach Herkunft (Gr. 5: ... Hunde vom Urtyp) als auch nach Funktion (Gr. 7: Vorstehhunde oder Gr. 8: Apportierhunde ...) aber auch nach Rasseähnlichkeit (Gr. 5: Spitze und Hunde vom Urtyp, oder Gr. 2: Pinscher und Schnauzer ...) unterteilt.

Neben den in der FCI vertretenen Zuchtverbänden gibt es noch andere Verbände, die gleichwertige Qualitätskriterien anwenden. Viele Rassen werden auch in diesen Verbänden geführt, können aber etwas andere Standards haben. Wer einen Hund aus einer von der FCI anerkannten Rasse kaufen will, sollte auf von der FCI anerkannte Papiere achten.

Viele Hundekenner kritisieren, dass die FCI nicht energisch genug gegen Tendenzen zu Qualzucht durch Übertypisierungen und Extremzuchten in manchen ihrer Mitgliedsverbände vorgeht.

FCI Mitglieder

Land Mitgliedsverband Internetadresse
Weltdachverband Fédération Cynologique Internationale FCI
Argentinien Federación Cinológica Argentina FCA Argentinien
Australien Australian National Kennel Council ANKC Australien
Aserbaidschan Kennel Union of the Republik of Azerbaidjan Azerbaidjan
Bahrain Kennel Club of Bahrain
Belgien Société Royale Saint-Hubert SRSH Belgien
Bolivien Kennel Club Boliviano Kennel Club Boliviano Bolivien
Bosnien Unija Kinoloških Saveza Bosne UKSB Bosnien
Brasilien Confederaçao Brasileira de Cinofilia CBCK Brasilien
Bulgarien Bulgarian Republican Federation of Cynology BRFV Bulgarien
Chile Kennel Club de Chile Kennel Club de Chile
Costa Rica Asociación Canófila Costarricense ACC Costa Rica
Deutschland Verband für das Deutsche Hundewesen VDH Deutschland
Dominikanische Republik Federación Canina Dominicana
Dänemark Dansk Kennel Club dansk-kennel-klub Dänemark
Ecuador Asociación Ecuatoriana de Registros Caninos aercan Ecuador
El Salvador Asociación Canófila Salvadoreña acansa El Salvador
Estland Eesti Kennelliit Eesti Kennelliit, Estland
Finnland Suomen Kennelliitto Suomen Kennelliitto Finnland
Frankreich Société Centrale Canine SCC Frankreich
Georgien Fédération Cynologique de Géorgie
Gibraltar Gibraltar Kennel Club GKC Gibraltar
Griechenland Kennel Club of Greecev Kennel Club of Greece
Guatemala Asociación Guatemalteca de Criadores de Perros
Honduras Asociación Canófila de Honduras
Hong Kong Hong Kong Kennel Club Hong Kong Kennel Club
Indien Kennel Club of India Kennel Club of India
Indonesien All Indonesia Kennel Club
Irland Irish Kennel Club Irish Kennel Club
Island Hundaræktarfélags Íslands HRFI Island
Israel Israel Kennel Club
Italien Ente Nazionale della Cinofilia Italiana ENCI Italien
Japan Japan Kennel Club JKC Japan
Kasachstan Union of Cynologists of Kazakstan
Kolumbien Asociación Club Canino Colombiano ACCC Kolumbien
Kroatien Hrvatski Kinološki Savez HKS Kroatien
Kuba Federación Cinólogica de Cuba
Lettland Latvian Cynological Federation Latvian Cynological Federation Lettland
Litauen Lietuvos Kinologu Draugija Lietuvos Kinologu Draugija Litauen
Luxemburg Union Cynologique Saint Hubert Luxembourg UCHL Luxemburg
Mazedonien Kennel Association of the Republic of Macedonia
Malaysien Malaysian Kennel Association MKA Malaysien
Malta Malta Kennel Club Malta Kennel Club
Marokko Société Centrale Canine Marocaine
Mexiko Federacíon Canófila Mexicana FCMAC Mexico
Moldawien Moldavian Kennel Union Moldavian Kennel Union Moldavien
Monaco Société Canine de Monaco
Neuseeland New Zealand Kennel Club NZKC Neuseeland
Niederlande Raad van Beheer op Kynologisch Gebied in Nederland Raad van Beheer Niederlande
Nicaragua Asociación Canina Nicaragüense
Norwegen Norsk Kennel Klub NKK Norwegen
Österreich Österreichische Kynologenverband OEKV Österreich
Panama Club Canino de Panama
Paraguay Paraguay Kennel Club
Peru Kennel Club Peruano KCP Peru
Philippinen Philippine Canine Club Philippine Canine Club Philippinen
Polen Związek Kynologiczny w Polsce ZKwP Polen
Portugal Clube Português de Canicultura CPC Portugal
Puerto Rico Federación Canófila de Puerto Rico FCPR Puerto Rico
Rumänien Asociatia Chinologica Romana ACH Rumänien
Russland Russian Kynological Federation RKF Russlan
San Marino Kennel Club San Marino KCSM San Marino
Schweden Svenska Kennelklubben Schweden
Schweiz Schweizerische kynologische Gesellschaft SKG Schweiz
Serbien Kinoloski Savez Srbije KSRS Serbien
Singapur Singapore Kennel Club SKC Singapur
Slowakei Slovenska Kynologicka Jednota SKJ Slowakei
Slowenien Slovenian Kennel Club Slovenian Kennel Club, Slowenien
Spanien Real Sociedad Canina en España RSCE Spanien
Sri Lanka Kennel Association of Sri Lanka
Süd-Korea Korean Canine Club Korean Canine Club
Südafrika Kennel Union of Southern Africa KUSA Süd Afrika
Taiwan Kennel Club of Taiwan Kennel Club of Taiwan
Thailand Kennel Club of Thailand Kennel Club of Thailand
Tschechien Ceskomoravská Kynologická Unie CMKU Tschechien
Ukraine Ukrainian Kennel Union Ukrainian Kennel Union
Ungarn Magyar Ebtenyésztök Orszagos Egyesülete Magyar Ebtenyésztök Orszagos Egyesülete Ungarn
Uruguay Kennel Club Uruguayo KCU Uruguay
Usbekistan Cynological Federation of Uzbekistan
Venezuela Federación Canina de Venezuela Federación Canina de Venezuela
Weißrussland Belorussian Cynological Union BCU Weißrussland
Zypern Cyprus Kennel Club CKC Zypern


 

free counters